ImpressumImpressum_SPD.htmlImpressum_SPD.htmlshapeimage_1_link_0
 

KURZ INFO

Herzlich Willkommen beim Ortsverband der SPD Herrieden

Die aktuelle Auseinandersetzung um die Flüchtlinge bringt immer verwegenere Vorschläge zur Ab- und Ausgrenzung mit dem Ziel der Abschreckung. Dies schürt aber auch die Ängste vor allem derjenigen, die bereits jetzt bei uns zu kurz kommen und ist Wasser auf die Mühlen der Rechten. In der SZ am Wochenende wurde in einer Kosten-Nutzen-Analyse festgestellt, dass der Zuzug auf die Dauer gesehen unserer Wirtschaft nutzt. Deutschland kann sich als Exportland nicht abschotten, ohne Schaden zu erleiden. Wir werden die dringend benötigten Arbeitskräfte nicht hier behalten können, wenn wir den Familienzuzug und die Aufenthaltsdauer begrenzen. Das haben wir bei der Greencard für IT-Fachleute zu unserem Nachteil bereits ausprobiert.

Die Väter des Grundgesetzes wussten nur allzu gut um die Not von Flucht und Vertreibung. Zu dem hat Deutschland der Genfer Flüchtlingskonvention zugestimmt. Daran sollten wir uns auch halten.

Die Ursachen der Flucht liegen leider auch in einer verfehlten westlichen Außen- und Handelspolitik. Wir müssen uns nicht wundern, wenn Landstriche durch unsere (Öl-)firmen verwüstet, Küstenbereiche leer gefischt werden oder dem heimischen Ackerbau durch unsere Lebensmittelexporte die Grundlage entzogen wird, dass die Menschen aufbrechen und eine Lebensmöglichkeit suchen. Und wenn man an die kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten denkt, hatte da nicht auch der Westen, insbesondere eine Großmacht, die Finger im Spiel!

+ + + + + + + + + + + + + + + + +

+ + + + + + + + + + + + + + + + +

Curt Bauer (Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Herrieden)

+ + + + + + + + + + + + + + + + +

Robert Buckel (SPD) zum Behindertenbeauftragten der Stadt Herrieden gewählt.

Nach den Wahlen 2014 wurden auch die Beauftragten für Behinderte und Senioren im

Stadtrat neu besetzt. Beide Posten gingen an die SPD. Curt Bauer wurde zum

Beauftragten für Senioren und Robert Buckel zum Beauftragten für die Behinderten.

Nachdem es sich in der Vergangenheit gezeigt hat, dass gerade bei der Umsetzung

der UN- Behindertenrechtskonvention und auch bei der Abhilfe von Problemen der

Behinderten im öffentlichen Raum  immer wieder durch Einzelaktionen zu Problemen

kam, ging Robert Buckel hier einen neuen Weg.

Im Stadtrat Herrieden wurde auf seinen Antrag hin eine Satzung zur Einrichtung eines

Behindertenbeirates geschaffen. Nach einer Informationsveranstaltung zu diesem Thema

mit Amely Weiß, der Behindertenbeauftragten des Bezirks, wurde auf Grundlage dieser

Satzung dann am 19. Januar 2015 in Herrieden der Behindertenbeirat gegründet.

Es ist sehr erfreulich, dass hier die Vertreter unserer sozialen Einrichtungen, die Wohnheime und Schulen und neben dem Gewerbeverein auch betroffene Privatpersonen zusammenarbeiten.

Als erste Aufgabe hat sich der Beirat das Aufzeigen von Stolperstellen und Problempunkten in der Stadt angenommen. Es gingen zahlreiche Meldungen ein die in einer eigenen Sitzung bewertet und dann dem Bauausschuss vorgelegt werden. Ziel ist es in einem abgestimmten Zeitplan die Maßnahmen umzusetzen.





Der Behindertenbeirat stellt einen Antrag auf Errichtung einer barrierefreien WC- Anlage im Altstadtbereich Herriedens


Als ein dringender Punkt wurde bei der Gründungsversammlung des Behindertenbeirates die Errichtung eines barrierefreien WCs im Bereich der Altstadt Herrieden erachtet. Es wurde vom Beirat ein Antrag gestellt, der im Stadtrat dann auch beschlossen wurde. Die Planungen sind abgeschlossen und es ist abzusehen, dass in Kürze das WC in Betrieb genommen werden kann. Das WC wird mit dem Euroschlüsselsystem ausgerüstet welches Behinderten den Zugang zu diesem WC ermöglicht. Die Schlüssel sind in der Stadtkasse gegen Vorlage eines geeigneten Ausweises erhältlich und passen auch auf den meisten Behinderten- WCs, z.B. auch auf Autobahnraststätten.

Die SPD-Herrieden ist tief betroffen vom plötzlichen Tod von Rainer Neubauer. Er wachte über 30 Jahre lang, bis zuletzt über unsere Finanzen und setzte sich als engagiertes Mitglied, wo immer er konnte, mit all seiner Kraft ein. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

SPD Herrieden trauert um Rainer Neubauer

Nachwahlen im Herrieder SPD-Ortsverein


Durch den Tod des langjährigen Kassiers Rainer Neubauer wurde diese Funktion frei. Die Nachwahl wurde am 14.12.2015 im Rahmen einer Mitgliederversammlung durchgeführt. Die bisherige Schriftführerin Christa Wiedenhöfer wurde einstimmig zur neuen Kassiererin gewählt. Der Vorsitzende Curt Bauer gratulierte ihr zur Wahl und überreichte ihr das Sparbuch des Ortsvereins sowie weitere Unterlagen und wünschte ihr viel Freude und Erfolg bei der zukünftigen Arbeit.

Damit musste nun auch das Amt der Schriftführerin neu besetzt werden.

Das Votum fiel ebenfalls  einstimmig auf Monika Bögelein.

Sie nahm die Wahl an und ihre Arbeit auf.


Der neue Vorstand besteht nun aus :


1. Vorsitzender:Curt Bauer

2. Vorsitzender:Robert Buckel

Kassiererin:Christa Wiedenhöfer

Schriftführerin:Monika Bögelein

Beisitzerin:Stephanie Morris

Revisoren:Karl-Heinz Böhmländer und Josef Reisch

Flüchtlingshilfe Herrieden angelaufen.

Nachdem bekannt wurde, dass die ehemalige Coca-Cola in Herrieden als Notunterkunft (NUK) für Flüchtlinge genutzt werden wird hat sich im Rahmen des Runden Tisches eine Helfergruppe gebildet, die die Flüchtlinge aktiv unterstützt. Schon beim "Einrichten" der NUK waren zahlreiche Helfer aktiv, in der alten REWE wurde ein Sammellager für Kleider- und Sachspenden eingerichtet und es wurde mittlerweile die Ausgabe begonnen. Zahlreiche Fahrten zu Ärzten oder in die Aufnahmestelle nach Zirndorf wurden durchgeführt. Mittlerweile laufen Besprechungen um die Flüchtlingshilfe Herrieden als Verein zu gründen um die notwendigen Strukturen zu verbessern und um Doppelleistungen zu vermeiden.

Foto: Monika Bögelein  Christa Wiedenhöfer

Foto: Bgm Brandl, Landrat Dr. Ludwig,

Stv. Landrat S. Horndasch,

syrischer Helfer aus Elbersroth